Weihnachtsvakuum

Ich bin gerade mal so ein halbes Stündchen durch die Straßen meiner Stadt gezogen und hab Beeindruckendes erlebt! Es gibt ja alle möglichen Arten der Ruhe: feierliche, friedliche, drohende, schläfrige, nervöse, erwartungsvolle uswusw. Aber so was wie heute hab ich glaub ich noch nie erlebt!

Absolute Abwesenheit, ich gehe durch ein Vakuum, die Menschheit ist gerade auf den Mars umgezogen!

Selbst die Bäume, Steine und Mülleimer sind abwesend und wollen aus ihrer Abwesenheit heraus mein bisschen Anwesenheit absaugen. Gigantisch!

In Wirklichkeit sind die natürlich nicht alle auf dem Mars, sondern in ihrer kräftezurückhaltenden Superkonzentration auf den morgigen Organisations-Showdown. Da sind sie und ziehen Energie an sich, was geht! Echt anstrengend! Selbst der Typ auf dem kleinen Weihnachtsmarkt, der sonst Würstchen verkauft, wendet seine Bestseller heute nur gedankenverloren von einer Seite auf die andere, um ihr Schicksal, das sich durch einen bedenklich sich dem Schwarz annähernden Farbwandel und die einem Waldbrand ähnelnde Geruchsanmutung unerbittlich ankündigt, wenigstens noch ein Zeitchen hinauszuzögern. Seine Konzentration muss man schon Kontemplation nennen, sie knistert fast vor Ausschließlichkeit.

Dann bin ich in „meinem“ kleinen Park. Und ich bringe die Bäume dazu, mich anzulächeln. Sie kennen mich schon und meine perversen Wünsche, aber sie tun es gern!

Was für ein Erleben! Auf der gefühlten Abwesenheit, die auch hier dick zu spüren ist, liegt jetzt der feine Hauch der Erinnerung an die ANWESENHEIT, DIE nicht abzusaugen ist! Und Alle sind schlagartig wieder da, freiwillig zurück vom Mars. Es war wohl doch zu karg da!

Mit dieser ANWESENHEIT gesegnete Weihnachtsfeiertage wünsche ich uns allen, und dass wir einander damit reich beschenken. Alles Liebe euch!

***

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “Weihnachtsvakuum

  1. Ich lebe so gerne auf dieser Erde, möchte auch nicht zum Mars.
    Anwesenheit schenken,
    das schönste Geschenk von allen.
    Dir und euch frohe gesegnete Weihnachtstage! Marion, noch immer mit Ohhhh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s