Wunder

Ich kann Dir ein Wunder geben, findest Du das arrogant? vermessen? überheblich?
Lass‘ mich versuchen, zu erklären, was ich meine.

Ich schau‘ auf Dich, und tausendundein Gedanke sind dabei in mir und umkreisen, was ich sehe. Du bist neugeboren, so jung, schön, unschuldig, süß, niedlich, zart, unendlich zart …
… hoffentlich wirst Du einen guten Lebensweg haben … es lauern so viele Gefahren hinter jeder Ecke … aber es wird schon alles gut gehen … die Schwierigkeiten wirst du meistern, ganz sicher, und du wirst Hilfe haben … du wirst auch angefeindet werden, vielleicht warten Krankheiten auf dich, vielleicht aber auch nicht, man kann Glück haben und ja auch viel dafür tun, dass man lange gesund bleibt ….  Du wirst natürlich auch viele Freunde haben und Du wirst einen eigenen Charakter herausbilden, eine Persönlichkeit … hoffentlich wirst Du ein gutes Blatt am Baum des Lebens … eins, das Freude und Frieden in die Welt bringen wird … wir haben’s ja alle so bitter nötig, wir älteren Blätter, die immerzu die alten Fehler wiederholen … auf Dir liegt jetzt die Hoffnung … einen guten Weg wünsch‘ ich Dir, für uns alle …

Ich kann Dir ein Wunder geben.

Indem ich all meine Gedanken still werden lasse, damit Du für einen Moment von ihren Beschränkungen frei sein sollst, und Dich der LIEBE überlasse, aus DER Du kommst, um SIE hierherzubringen, in diese von unseren Gedanken verdunkelte Welt, in der wir an der Erfahrung der Endlichkeit blind geworden sind für das, was wir hier eigentlich WOLLEN.

Ich kann Dir das Wunder geben, SIE, die QUELLE meiner Gedanken für einen Moment zu uns einzuladen, und Dich damit in dem, was Du hier wahrhaft WILLST, nicht zu unterbrechen.

Ich kann Dich lieben, JETZT.

*

14 Gedanken zu “Wunder

          1. Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass ich dir von Herzen ein buntes, friedvolles, fröhliches und sinnliches neues Lebensjahr wünschen darf! Darauf ein Extraeis, würde ich sagen.
            Alles Liebe, Marga

            1. Hat das Vögelchen sein Schnäbelchen mal wieder nicht halten können und Geheimnisse 🙂 ausgezwitschert!
              Das bedeutet – Ehrensache! – Extraeis für die Damen, mit Sahne selbstredend, und um nicht unhöflich zu wirken, würde ich mich da gerne zwanglos einreihen …
              Herzlichen Dank, liebe Marga!

  1. Also eines steht fest, du kannst auch mit 60 wunderbar schreiben oder – sollte das Geschriebene bereits vorgestern entstanden sein – tolle Beiträge teilen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s